2. Vorwanderung

Vorwanderung des Grenzegang Gesamtausschusses entlang der westlichen Route

Nachdem im Oktober letztes Jahr bereits die Ostgrenze abgelaufen wurde, stand am 05. März die zweite Hälfte der Strecke auf dem Plan! Der Grenzegangsvorstand hatte zur traditionellen Vorwanderung alle Ausschussmitglieder der elf Grenzegangsausschüsse eingeladen.

Der Gesamtausschuss machte sich mit knapp einhundert wanderbegeisterten Ausschussmitgliedern zu Fuß auf, um die Grenzsteine und den Grenzverlauf zu den westlichen Gemarkungsnachbarn abzulaufen. Dank der super Vorarbeit des Ausschusses Grenze und Grenzsteine konnte der Weg ohne Probleme inspiziert werden. An einigen Stellen gab es zwar ein paar nasse Füße beim Überqueren von Bächen und Gräben, brachte aber der Stimmung keinerlei Abbruch. Der Ausschuss wird in den Wochen vor dem Fest noch für einige Überquerungs- und Aufstiegshilfen, wie Stege, Treppen und Handläufe sorgen, damit alle Grenzgänger im August gut und sicher die Strecke bewältigen können.

Auf dem Frühstücksplatz Schwedenschanzen angekommen und vom Bratwurstduft angelockt, sorgte Henry Traber mit seinem Team und guter Laune wieder einmal für einen reibungslosen Ablauf bei der Verköstigung der Wanderer. Ob kalte, frisch gezapfte, heiße Getränke oder Sitzmöglichkeiten…Henry hatte wieder an alles gedacht…sogar eine Sitzmöglichkeit im Innenbereich zum Abschließen stand bereit 😊
Nach der Pause auf dem Frühstücksplatz wurde die zweite Hälfte des Grenzverlaufes in Angriff genommen. Beim Überqueren der Straße zwischen Sterzhausen und Wetter wurden die wartenden Autofahrer mit Aufkleber und Fähnchen versorgt, bis alle Grenzgänger die Straße passiert hatten. Über eine Streuobstwiese und vorbei am Frühstücksplatz des Goßfeldener Grenzgangvereins führte der weitere Weg Richtung neue Bundesstraße. Der original Grenzverlauf ist zwar durch den Bau der neuen Bundesstraße unterbrochen, kann aber Dank der Unterführung problemlos auf der anderen Seite fortgesetzt werden. Auf der Straße zwischen Niederwetter und Wetter angekommen, treffen der östliche und der westliche Grenzverlauf aufeinander.

Das sonnige Wetter und die Platzeinlagen der Läufer machen definitiv Lust auf mehr! Bis zum Fest muss aber noch einiges vorbereitet werden!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner